[ ENGLISH]

Heussler (1957) studierte an der Zürcher Kunstgewerbeschule (heute Hochschule der Künste Zürich) als Hospitantin und lebte eine Zeit lang als Kunststipendiatin in Paris. In den 1980er Jahren lebte und arbeitete sie in Nicaragua. Ausserdem fotografierte sie in Chile, in Israel, Palästina, der Türkei, Ost- und Westeuropa, Nord- und Ostafrika und Pakistan. In ihren Fotoessays zeigt sie unter anderem die Jugendunruhen in; Zürich, Sommer 1980, (Zürich 2010) und Krieg und Frieden in Nicaragua in; Der Traum von Solentiname, (Zürich 2009 und Managua 2010). Ihre Aufnahmen der Palestinian Union of Medical Relief Committees erschienen in; Jenseits von Jerusalem (Bern 1993).  Ihre Fotografien sind in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten und werden in internationalen Kunstausstellungen gezeigt. Heussler ist Mentorin an Hochschulen und unterrichtet Fotografie. Sie nimmt regelmässig an Foren teil.